VeranstaltungsTipps

  • Veranstaltungen im Januar / Februar: "Nach-Silvester"-Festival in Balatonboglár am kommenden Samstag / Schwabenbälle / Fasching


    Falls jemand zu Silvester verhindert war oder einfach "Lust auf Mehr" hat, der kann vielleicht noch am Samstag, den 4. Januar in Balatonboglár auf seine Kosten kommen. Dort wird von 14-20 Uhr unterhalb des berühmten Kugel-Aussichtsturmes, der vor einigen Jahren aufwendig restauriert wurde, in Festzelten ein "Pótszilveszter" (Nach- oder Ersatzsilvester) gefeiert. Näheres auf der Veranstaltungsseite mit einem Video des Pótsilvester 2019.


    Der Januar ist auch die Zeit der sog. Schwabenbälle. Ich finde da allerdings keinen rechten Zugang zu. Die Kulturseite der Ungardeutschen zentrum.hu hat gerade einen Aufruf gestartet, die kommenden Bälle per E-Mail an die Site zu melden. Ich empfehle, das Link von Zeit zu Zeit aufzusuchen.

    Und was passiert derweil in Budapest? Vom 7.-16. Februar wird im Duna Palota, 1051 Budapest, Zrínyi Str. 5, das

    Budapest Varieté



    veranstaltet. Termine, Örtlichkeit, Fotos, Vorverkaufshinweise und Parkmöglichkeiten auf der Seite des Varietés.

  • Eines der schönsten Stücke des Balletts ist die Oper "Der Nussknacker" des russischen Komponisten Pjotr Tschaikowski (1840-1853). Die ungarische staatliche Oper präsentiert das Stück am Fr., den 29.11.2019 um 19 Uhr im Ferenc-Erkel-Theater. Einzelheiten: http://www.opera.hu/v/wayne-ea…ikovsky-the-nutcracker-1/

    Am Montag, den 2. Dezember wird im Erkel Theater die Ballettoper Schwanensee von Tschaikowski aufgeführt, am 18.01.2020 am gleichen Ort das Ballett Giselle von Théophile Gautier in zwei Akten.

    Karten gibt es im Vorverkauf hier: https://www.budapestopera-tick…n/events/ballet-tickets-2


    Zwei Trailer über den Nussknacker:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Heute ist der Sankt Martinstag 2019, Wesentliches zur deutschen Festtradition wurde schon gesagt. Ein bisher nicht beleuchteter Aspekt ist das ungarische Sprichwort:

    Aki Márton-napon libát nem eszik, az egész évben éhezik

    Wer am Martinstag nicht Gans ist, hungert das ganze Jahr (oder: bleibt das ganze Jahr hungrig). Gemäß der ungarischen Tradition bieten heute Restaurants im ganzen Land "Gänseschmaus" (libalakoma) an. Eine Übersicht für ganz Ungarn hier: https://csodasmagyarorszag.hu/ajanlatok

    "Pécs és környéke", "Fünfkirchen und seine Umgebung" kann man freilich vergessen, das Nächste ist hier die Tenkes Csárda an der 58 Richtung Harkány, da können gern die Mitarbeiter vom Gewerbepark und vom Flughafen hin - ich nicht.

  • Es ist zwar noch etwas hin, dennoch möchte ich nach Peters Beitrag über den großen Weihnachtsmarkt in Budapest, der heute eröffnet wurde, auch schon mal darauf hinweisen, dass in Pécs vom 29.11.-24.12. der "Fünfkirchener Adventsbasar- und Märchenmarkt" abgehalten wird, ungarischer Name: Pécsi Adventi Kézműves és Mesevásár.

    Es werden auf dem zentralen Platz der Stadt, dem Széchenyi Platz, Handwerksarbeiten und Spezialitäten aus derich Glüc Region angeboten, ferner Imbiss- und natürlich Glühweinstände. Dazi u wird ein riesiger Weihnachtsbaum aufgestellt. Der Markt ist sehr gemütlich und hat, da außer den Fußstreifen der Polizei noch keine besonderen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, das Flair, wie es in den 1990er und 2000 Jahren einst in Deutschland war. Hier eine Illustration, der Platz in Richtung Osten, links das Rathaus:


    f576e29fd51c8121ce28bc76a34cdc5d.jpg

  • Das Programm zum 23. Oktober in Budapest findet ihr hier (in Ungarisch):

    Die Veranstaltungsreihe beginnt heute mit einer Rede des ehemaligen Ministerpräsidenten Péter Boross, Nachfolger von Antal, unter dem ab Dezember 1993der Abstieg des MDF begann, das weitere Programm ist für Studenten, darunter aus Polen und anderen Nachbarländern angereisten Jugendabteilungen und mündet um 19 Uhr in eine Konzert.Ich hebe folgend nur Programmpunkte für den Feiertag selbst hervor, die für unsere Mitglieder interessant sein könnten:


    Am morgigen Mittwoch wird ab 9 Uhr im M1-TV der feierliche Fahnenaufzug auf dem Kossuth-Platz vor dem Parlament übertragen, mit Rákóczi-Marsch, Abteilung Husaren zu Pferde etc.

    Der für uns interessanteste Punkt ist wohl das "Familienfest" von 10-18 Uhr auf dem Kossuth-Platz mit historischen Lastwagen, Darstellern in Kostümen Mitte der Fünziger Jahre wie Zeitungsausträgern, einer Kletterwand "Holt den Roten Stern runter" sowie - wohl für uns das Highlight - einem "káveház" mit "56er Gastronomie", Speisen und Getränken der damaligen Zeit.


    Der abendliche Höhepunkt ist ein "Freiheitskonzert" im "Millenáris", gratis, aber dafür muss man sich registrieren und das dürfte wohl gelaufen sein.


    Aber auf dem Platz rumschlendern und sich ein wenig umgucken kann ja mal. Ein bisschen Ausspannen und Bewegung ist mal was Anderes als immer nur Gartenarbeit.

  • Morgen ab 11 Uhr findet in Pécs der traditionelle "Mädchenmarkt von Pécsvárad" statt. Pécsvárad ist eine der Stadt Pécs in nordöstlicher Richtung vorgelagerte Landstadt, ca. 17-20 km von Pécs, je nachdem, wohin dort, entfernt an der Nationalstraße 6 (M6).


    Der "Pécsváradi Leányvásár" wird aber in Pécs gefeiert. Zu seinen geschichtlichen Wurzeln hat sich der Volkskunder Bertalan Andrásfalvy geäußert, leider ist sein Text noch nicht übersetzt. Daher soviel in Kürze: Nach den Kurutzenkriegen war Pécsvárad fast entvölkert, es wohnten nur noch 12 ungarische Familien am Ort, daneben zwei Deutsche. Ab 1721 trieb der damalige Bischof die Ansiedlung deutscher Siedler voran. Um nicht auszusterben, organisierten die (kalvinistischen) Ungarn im Herbst einen Markt, zu dem die heiratswilligen Mädchen der umliegenden Dörfer in Festtracht erschienen und natürlich auch die Burschen. Bei Tanz und Wein konnte man sich zwanglos kennenlernen... sozusagen ein frühneuzeitliches Massen-Dating;)


    Heute ist dieser "Mädchenmarkt" ein dreitägiges Kulturfestival. Die erste Veranstaltung ist morgen um 11 Uhr, aber wer da nicht erscheinen kann, hat nicht viel verpasst, denn die feierliche Eröffnung mit Volkstanz findet um 17 Uhr statt. Am Samstag werden im Pécsi Apáczai Nevelési és Általános Művelődési Központ, zu deutsch: Kulturzentrum, den ganzen Tag Rockbands spielen. Das ganze Programm hier:

    https://www.programturizmus.hu…ecsvaradi-leanyvasar.html

  • Wir hatten mal ein Ferienhaus (Tanya) inmitten der Bugac Pustza. Da kamen wir in den Genuß der Reiterspiele u.v.m. - Es war toll. Und super war es auch, als wir, nach längerem Marsch über die Sandpisten, von einer Kutsche einfach so mitgenommen wurden. Ca. 8 Kilometer über die Sandpisten laufen, macht a) durstig und b) müde :P (Von der Csárda aus bis zum Gestüt). Von dort sind wir den Rest dann wieder zur Tanya gelaufen. Toller Urlaub mit viel viel Ruhe und weiten Wegen zum Einkaufen.

    Einmal editiert, zuletzt von Nils () aus folgendem Grund: Korrekturen

  • Noch ein Veranstaltungstip in Keszthely:


    Zur Zeit stellt der weltbekannte, ungarische Naturfotograf Bence Máté viele seiner Naturfotografien im Hof des Schloß Festetics aus:


    Bence Máté


    Ausstellung in Schloß Festetitcs



    Vor allem nach Sunset ein spektakuäres Ereignis. Seine ausgestellten Werke sind dann durch 70.000 LED-Lichter von hinten beleuchtet.


    Bis zum 05.08.2019 ist die Ausstellung noch im Schloßpark zu besichtigen, bevor sie weiterzieht.

  • zur Zeit findet in Badacsony noch bis 29.07.19 die Bor7 statt.


    Bor7 in Badacsony


    folgende Aussteller:


    🍇🥂Kóstoljátok meg a Badacsonyi Borvidék kiváló borait! Koccintsatok a Badacsony Bor7en! 🍇

    ▫️Borbély Családi Pincészet

    ▫️Büttner Borbirtok

    ▫️Gyula Éliás

    ▫️Fata Pince

    ▫️Folly Arborétum és Borászat

    ▫️Istvándy Birtok és Borműhely

    ▫️Laposa Birtok

    ▫️Málik Pince

    ▫️Nagy & Nagy Borászat

    ▫️Németh Pince

    ▫️Sipos Borház és Vendégház

    ▫️Szent-György Pince

    ▫️VáliBor - Váli Péter Borászata Badacsonyörs

    ▫️Varga Pincészet

    🍇 2019. július 12-28. || Badacsony Bor7 || Badacsony Park || 🍇

  • Vom 16.-20. August findet in Balatonboglár das Weinlesefestival statt, auf Ungarisch: "43. Boglári Szüreti Fesztivál". Die Veranstaltungsreihe beginnt am Freitag, den 16. August um 20 Uhr mit Auftritten einiger Bands am Platán-Strand, offiziell wird das Festival am Samstag um 18 Uhr durch die Schauspielerin Andrea Szulák eröffnet. Aber bereits um 14 Uhr tobt ebd. eine Strandparty mit DJ vom CD-Plattenwechsler. Das Programm bezieht auch den Nachbarort Balatonlelle (kurz: Lelle) mit ein, am Samstag tritt hier um 16 Uhr eine Volkstanzgruppe auf.

    Balatonboglár ist das Anbaugebiet des (in ausländischen Händen, die Rede ist von Henkell & Co.) befindlichen ehemaligen BB-Kombinats. Zu dem Festival werden Winzer als Weinaussteller aus dem gesamten Land erwartet.


    Balatonboglár, szüreti fesztivál


    Die Website balatonboglar.hu hängt wie immer hinterher und ist erst beim 42. Weinfestival 2018, die Vorschriften dürften dies Jahr freilich dieselben sein:


    https://www.balatonboglar.hu/H…-rendvaltozas-tajekoztato

  • Ein weiteres sehr kulinarisches Festival fällt in den gleichen, winterlichen Zeitraum

    Mangalica fesztivál Budapest – das Wollschwein zu Besuch

    Vorab eine Warnung: Diese Veranstaltung ist für Vegetarier nicht geeignet ! ||

    Vom 8. bis 10. Februar 2019 findet in Ungarn das mittlerweile rund 30. Mangalica fesztivál statt und genauer das XII. in Budapest. Alles begann im Jahr 2008 in Budapest, wobei die Veranstaltung anfangs noch in der Burg Vajdahunyad im Stadtwäldchen stattfand. Aufgrund des großen Zuspruchs wurde der Ort ab 2011 auf den riesigen Szabadság tér im Pester Stadtzentrum verlagert. Weitere Mangalica-Feste der beliebten Veranstaltungsreihe finden inzwischen auch jährlich in Debrecen, Szeged und Székesfehérvár statt.

  • Hier würde ich ja zu gern mal hin.

    Wurstfest in Fonyód von 8. Februar – 10. Februar 2019


    Das Kolbászfesztivál in Fonyód ist die größte kulinarische Veranstaltung am Balaton im Winter. Neben Wein, Wurst und Wolle gibt es auch Kunsthandwerk und für die süße Abwechslung Kürtőskalács. Am 9. Februar findet der Wurstfüllwettbewerb (Kolbásztöltő verseny) statt. Weitere Infos gibt es unter http://kolbaszfesztival.info/fonyod/ :thumbup::thumbup::thumbup:

  • So langsam geht der Schnee und die Lust am Reisen wächst. Hier können wir Veranstaltungstipps posten.


    Für den Raum Kecskemét:

    jeden 1.ten Dienstag ein Treffen von Deutschen und Ungarn in der AbonyiFogado in Bócsa



    Mein Tipp im Februar:

    Travel 2019/ Touristikmesse in Budapest

    Budapest Fair Centre

    1101 Budapest Albertirsai út 10. (Expo tér 1.)


    Ungarn

    +36 1 263 6000