Erste bestätigte Fälle von Coronavirus in Ungarn: Zwei iranische Studenten in Budapest

  • Nun hat der Coronavirus auch Ungarn erreicht: Ministerpräsident Orban teilte gestern nach einer Sitzung des Operativen Stabes in einer Videobotschaft auf Facebook mit, zwei infizierte Iraner seien in das St. Lászlo-Krankenhaus in Budapest gebracht worden. Die beiden Studenten, der eine ein Pharmaziestudent, seien zwar beschwerdefrei, es ginge ihnen den Umständen entsprechend gut, doch sei bei ihnen die Ansteckung diagnostiziert, daher seien sie im Krankenhaus in strikter Quarantäne isoliert.

    Dr. János Szlávik, Infektologe des Süd-Pester Zentralkrankenhaus, teilte im Anschluss an diese erste Bekanntmachung in einer Pressekonferenz mit, dass außer den beiden Männern zwei weitere Personen, nämlich ein Mitbewohner und die Freundin des einen Iraners, ebenfalls isoliert worden seien. Der eine der beiden sei schon vor Tagen aus dem Iran zurückgekehrt und sei an der Universität ein- und ausgegangen.

    Béla Merkely (sic!), der Rektor der Semmelweis-Universität in Budapest, sagte der Zeitung Népszava, der Pharmaziehörer im 4. Semester sei vor Tagen aus dem Iran zurück und sei heute (= am Mittwoch) mit leichten Beschwerden beim Arzt erschienen, der ihn ans St. László-Krankenhaus überwiesen habe. Für die 16 Teilnehmer des englischsprachigen Kurses sei Fernunterricht angeordnet worden, sie würden ihre Aufgaben von zu Hause erledigen.


    Weitere Details zum Thema: https://ungarnheute.hu/news/co…-ungarn-angekommen-13894/

  • Schade, daß man nicht ALLE bezüglich DMSO+CDL aufklären kann, damit diese Viren damit vernichtet werden.


    Aber ein Gutes hat es > so bald es wärmer wird, ist Corona wieder verschwunden; warum auch immer....

    ------------------------------------------------------
    .....die Welt ist eine Bühne - spiele gut

  • Die Regierung hat ein neues Portal eröffnet, in dem jeweils die neuesten Nachrichten zum Coronavirus gemeldet werden: https://koronavirus.gov.hu


    Unter "aktuális" erscheinen aktuelle Nachrichten, heute Abend zum Beispiel, dass ein Mann, der zwischen Debrecen und Mailand pendelte, positiv getestet wurde: https://koronavirus.gov.hu/cik…-dolgozik-debreceni-ferfi

  • In Deutschland haben wir jetzt 523 bestätigte Fälle, man schaue immer auf diese Karte der Johns-Hopkins-Universität:

    https://gisanddata.maps.arcgis…740fd40299423467b48e9ecf6


    Im Moment hängt sie trotz Neuladen des Browsers der Entwicklung hinterher. In Hamburg, wo ich studiert habe, sind es 6 Fälle, in Schleswig-Holstein 7 bestätigte Fälle, darunter Lübeck, wo ich herstamme, ein Fall. Stündlich werden es mehr, die Pandemie ist nicht mehr zu stoppen. Ich begreife nicht, warum nicht endlich alle Flughäfen, alle Bahnhöfe, alle Häfen, alle Busverbindungen nach Italien geschlossen werden, alle Grenzübergänge - was hindert's dieses unfähige Ferkel???? Alle Veranstaltungen sind unverzüglich zu canceln, alle Schulen, Kindergärten, Uni usw. zu schließen, damit die Versorgung mit Lebensmitteln und dem Nötigsten gewährleistet ist, die Umschlagplätze aufrecht werden können. Wer versorgt die Tiere, die Kraftwerke, die Atomkraftwerke, hält den Betrieb in den Krankenhäusern und Altersheimen aufrecht - ? Wenn ich von Italien ausgehe: Derzeit rund 3200 Fälle, davon rund 150 Tote, die meisten davon sind über 65 Jahre alt, das ist eine Mortalitätsrate von rund 5%, nicht 1%, wie uns immer erzählt wird! Beherrscht diese Buntesregierung nicht mal das kleine 1x1??? Es geht doch nur um einen Zeitraum von 4 Wochen, dann fällt das BSP eben zurück! Was dieses Ferkel derzeit anrichtet, ist mehr als Fahrlässigkeit, das ist Mord an der älteren Generation und Körperverletzung an den Jüngeren!

  • Bill Gates als Herrscher über die WHO gehört ja einem Club der Guten an,der die Menschheit auf 500 Millionen reduzieren will.Zudem haben die Sklavenhalter jetzt die Möglichkeit,durch Notstandsverordnungen,Ausgangssperren und Lagerhaltung das Volk noch mehr im Griff zu haben,sollte es ja mal aufmucken.

    Der Impffreak Gates will ja auch sein Eugenik-Programm durchziehen(siehe Vater von Gates) RFID chips,nano-bots und andere Scheusslichkeiten könnten mittels Zwangsimpfungen ja die Geostrategie der Satanisten vorantreiben.

  • Die Zahl der mit Coronavirus infizierten Personen ist heute Nacht auf 4 gestiegen. Die Freundin des einen iranischen Studenten ist positiv getestet worden und wurde ins St. László-Krankenhaus verbracht. Außerdem wurde am Donnerstag eine 15-köpfige japanische Reisegruppe mit dem Verdacht auf Coronavirus ins St. László-Krankenhaus eingewiesen.

  • Nun haben wir den fünften, bestätigten Fall von Coronavirus: Ein 70-jähriger Mann steckte sich bei seinem Sohn an, der Mitte Februar seinen Vater besucht hatte, nachdem er eine Rundreise nach Paris und Italien gemacht hatte. Der Patient, der an einer chronischen Vorerkrankung leidet, ist schwer erkrankt.


    Gestern hat der Coronavirus auch die Slowakei erreicht, so dass die chinesische Seuche inzwischen in allen Ländern der V4 (Polen, CZ, Slowakei, Ungarn) vertreten ist. Heute kamen zwei neue Fälle hinzu, berichtet bumm.sk. Zuerst wurde ein 52-jähriger nach einer Reise nach Venedig positiv getestet. Unterdessen wurde bekannt, dass sich eine vierköpfige slowakische Familie, die sich in Österreich in Neusiedl am See in Quarantäne befindet, schon in der Slowakei - also "zu Hause" - angesteckt haben soll.

  • Traurig > nun hat es auch unseren Ort erwischt - seit gestern nachmittag gibt es einen infizierten jungen Bauleiter.

    Hoffentlich hat er nicht allzu viele Personen angesteckt...

    ------------------------------------------------------
    .....die Welt ist eine Bühne - spiele gut

  • Ich fasse den Stand in Sachen Coronavirus bis Montagabend, den 09.03.2020 zusammen:


    - Am Samstagnachmittag, meldete figyelo.hu, hat die Regierung beschlossen, den Vorschlag des Operativen Stabes anzunehmen und die zentralen Feierlichkeiten zum 15. März - das wäre nächsten Sonntag gewesen - in der Hauptstadt abzusagen. Zur Begründung wurde angeführt: "Obwohl es in Ungarn nur einzelne Fälle von Infizierten und keinen Brennpunkt gibt, ist die Feier im Museumsgarten die größte Veranstaltung unserer Heimat, wohin die Menschen aus allen Ecken Ungarns strömen. Daher hat die Regierung, einen Vorschlag des Operativen Stabes annehmend, aus Sicherheitsgründen beschlossen, die diesjährige Großveranstaltung zum 15. März im Museumsgarten abzusagen."


    Ungarn hat zwei Fälle mehr, ein Iraner, der sich, obwohl seit 1. Februar kein Student mehr, in Budapest aufhielt und sich weigerte, in Quarantäne zu gehen und von der Polizei abgeführt werden musste, die ungarische Frau des Briten, der von Mailand nach Debrecen gereist war, sowie die Frau des 70-jährigen, den sein Sohn, aus Italien kommend, angesteckt hatte. Die Behörden drohen den renitenten Iranern, sie würden ihren Aufenthaltsstatus verlieren, sollten sie sich weiterhin weigern, mit den staatlichen Stellen zusammenzuarbeiten. Die Regierung hat zur Bekämpfung der Seuche 8 Milliarden Forint bereitgestellt.


    - In Deutschland wurden heute die beiden ersten Todesfälle, die auf die Seuche Coronavirus zurückgeführt werden, gemeldet. Es handelt sich um eine 89-jährige Frau in Essen, die seit Dienstag erkrankt ist und an den Folgen einer Lungenentzündung starb. Im Kreis Heinsberg ist ein 78-jähriger Mann aus Gangelt einem Herversagen erlegen.


    - Coronavirus, Infizierte in Deutschland aufgrund der an die Johns-Hopkins-Universität gemeldeten Daten:

    Freitag, 6. März: 670

    Sa.: 799

    So.: 939

    Mo., 09. März morgens: 1040 - um 14 Uhr: 1151 - derzeit, 24 Uhr: 1176 Fälle.

    - Albanien meldet die ersten beiden Fälle von Coronavirus. Bisher waren die Länder Albanien, Montenegro, das Kosovo und Zypern sowie die Türkei die einzigen europäischen Länder, in die sich die Seuche noch nicht ausgebreitet hatte. Hinzu mag das Gebiet Kaliningrad kommen. Auf der ganzen Nordhalbkugel sind mit der vorgenannten Gruppe nur noch die Mongolei, Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Kirgistan und das kleine Sikkim vorläufig noch nicht von der Seuche erfasst. In Kasachstan lebt eine bedeutende deutsche Minderheit. Aus Libyen und dem Subsahara-Gürtel sowie aus dem südlichen Afrika werden derzeit noch keine Fälle gemeldet (mein Bruder hat sich nach Südafrika gemacht...). Auf der arabischen Halbinsel soll nur noch der Jemen Coronavirus-frei sein, in Südamerika bleiben vorläufig nur noch Bolivien und Venezula sowie zwei von drei Guyanas verschont.

    Die Seuche ist also inzwischen so omnipräsent wie Cocal-Cola!


    Und wie es in Italien aussieht, wisst ihr ja selbst aus der Presse: Es ist einfach nur noch helle Katastrophe und kennzeichnend für völliges Versagen der Regierung Conte. Aber, um auch hier ein Zeitbild festzuhalten: Italien meldet 9172 Betroffene (am gestrigen Sonntag: 7.335), davon sind 463 Personen verstorben (gestern 366). Die ungarische Botschaft gab die Devise aus: Wer könne, verlasse Italien!

  • ...."So werden die Menschen in Kanada informiert.


    Man sieht, es geht auch ohne Panikmache!


    Das Coronavirus zeigt möglicherweise viele Tage lang keine Anzeichen einer Infektion, wie kann man dann wissen, ob man infiziert ist ?

    Neueste Informationen besagen, dass die Inkubationszeit bis zu 20 Tage betragen kann, bevor die Symptome von COVID 19 sichtbar werden.


    Wenn eine Person Fieber und/oder Husten hat und ins Krankenhaus geht, ist die Lunge normalerweise zu 50 % fibrös und es ist recht spät !


    Die Experten aus Taiwan bieten eine einfache Selbstkontrolle an, die wir jeden Morgen durchführen können:


    Atmen Sie tief ein und halten Sie den Atem für mehr als 10 Sekunden an.

    Wenn Sie die Untersuchung ohne Husten, ohne Beschwerden, ohne Prallheit oder Engegefühl usw. erfolgreich durchführen, beweist dies, dass keine Fibrose in den Lungen vorliegt, was im Grunde genommen auf keine Infektion hinweist.


    Bitte führen Sie in kritischen Zeiten jeden Morgen in einer Umgebung mit sauberer Luft einen Selbsttest durch!


    EXZELLENTE BERATUNG durch japanische Ärzte, die COVID-19-Fälle behandeln.

    Jeder sollte sicherstellen, dass Ihr Mund und Hals feucht und niemals trocken ist.

    Nehmen Sie mindestens alle 15 Minuten ein paar Schlucke Wasser.


    WARUM ?


    Selbst wenn das Virus in Ihren Mund gelangt ... Trinken von Wasser oder anderen Flüssigkeiten spült es durch Ihre Speiseröhre in den Magen.

    Dort angekommen, tötet die Magensäure das Virus ab.

    Wenn Sie nicht regelmäßig genug Wasser trinken... kann das Virus in Ihre Luftröhre und in die Lunge gelangen.

    Das ist gefährlich.


    Bitte senden Sie diese Informationen an Ihrer Familie, Ihre Freunde und alle Menschen die sie kennen."

    ------------------------------------------------------
    .....die Welt ist eine Bühne - spiele gut

  • Nein, Marion23 , es sind bereits 12 Fälle in Ungarn. Drei weitere Iraner, wurde schon heute morgen berichtet, seien dazu gekommen, die gegenwärtige (19.25 Uhr) Kartenaufnahme der Johns Hopkins Universität hinkt da noch hinterher. Die Lage heute am Abend:

    1. Ungarn: 16 Angestellte im Gesundheitswesen befinden sich derzeit im Szt. László-Krankenhaus in Quarantäne, teilte der operative Stab heute Nachmittag mit. Der ersten Test auf den Coronavirus sei negativ verlaufen, nun warte man auf den zweiten Test.


    2. Ungarn-Italien: Der Operative Stab arbeite einen Plan zur "Filterung" an den Schengen-Grenzen aus, hieß es heute ferner auf einer Pressekonferenz des Gremiums. Der Grund: Obwohl über Italien eine landesweite Quarantäne mit angeblichen Bewegungseinschränkungen verhängt sei, versuchten die dort sich aufhaltenden Ungarn in Scharen die Heimreise anzutreten.


    3. Italien nimmt in Hinblick auf bestätigte Infektionen mit aktuell 10.149 Fällen weltweit den 2. Platz hinter China ein. Das gilt auch für die Todesrate mit 631 Opfern, die insofern besorgniserregend ist, dass, wie jetzt auf den ersten Blick auffällt, die Todesrate bei über 6,2% liegt, während in Deutschland immer noch von einer globalen Todesrate von ca. 2,5% phantasiert wird. In Südtirol, berichtet index.hu, seien alle Skihänge, auf denen zu dieser Jahreszeit Hochbetrieb herrscht, geschlossen worden, die (meist ungarischen! - jedenfalls mittelosteuropäischen) Angestellten seien alle entlassen worden. Es ist also mit einer Rückreisewelle von Saisonkräften nach Ungarn zu rechnen!


    Aus dem gleichen Index-Bericht geht hervor, dass trotz der nominell landesweiten Sperre keinerlei Kontrollpunkte auf den Straßen zu sehen sind, jeder könne sich überallhin frei bewegen.

  • Jó reggelt, guten Morgen:)

    Danke für die Info, Lilly. Wir haben hier noch einen anderen Themenstrang zum Thema Corona, aber ich denke, ich mache einen neuen auf, aus werblichen Gründen, weil es nach außen sichtbar ist. Die Leute - ich habe insbesondere die Auswandern-nach-HU-Gruppen auf fb im Blick - sollen wissen, dass sie HIER die neuesten Infos und Lagebilder zum Virus bekommen. Weil ich Ungarisch, spreche, andere hier auch und Magdi, mit der ich mich täglich mehrfach darüber unterhalte, sowieso.

  • Gerade rief eine Freundin aus der Schweiz an.

    Sie hat dort mehrere ärztliche Kontroll Untersuchen wegen gravierender psychischer und physischer Erkrankungen.

    Nun hängt sie dort mit ihrem Mann und zwei Hunden fest in der kleinen Wohnung ihrer Schwester.

    Sie hat sich informiert, dass sie höchstwahrscheinlich nicht problemlos über die Grenze zurück nach Ungarn kommt. Weinend berichtete sie, dass ihre ganzen wichtigen Untersuchungen (MRT usw.) gekanzelt wurden und sie sich morgen früh mit ihrem Mann und den Hunden auf den Weg nach Ungarn machen will. Wie weit sie kommt, steht noch in den Sternen. Man konnte sie kaum beruhigen, sie ist völlig verzweifelt.

    Dazu muss ich sagen, dass diese Freundin meine Warnhinweise in Bezug auf Chemtrails, Mindkontrolle usw. immer in den Wind geschlagen hatte.

    Ihre einsuggerierte Argumentation durch eine Reiki Meisterin ließen meine beweisführenden Tatsachen einfach nicht zu. Es hieß immer: Es gibt keine böse Kraft, alles kann man selbst steuern, man darf das Negative nicht an sich heran lassen. Vor kurzem reiste sie sogar zu einem Guru nach Brasilien und hat sich dort mehreren geistigen Operationen unterzogen. Meine ausdrücklichen Warnungen, sich nicht mit Dämonen einzulassen und diese Reise nicht anzutreten, hat sie lächelnd in den Wind geschlagen.

    Wie ich befürchtete, kam sie völlig verstrahlt und krank an Körper und Geist zurück. Sie redete nur noch wirres Zeug, konnte Nachts nicht mehr schlafen, hatte Phantomschmerzen usw.

    ihre Hoffnung, die sie jetzt jetzt auf die ärztliche Kunst in der Schweiz gesetzt hat, ist damit auch geplatzt.

    Sie informiert uns, wie es weitergeht, und wir leisten ihr bis auf Weiteres seelischen Beistand.


    Schaut euch das obige Video bis zum Schluss an, es informiert sachlich und bietet auch Lösungsmöglichkeiten.

    Wir gehen sehr schweren Zeiten entgegen. Wir leben in den letzten Tage der letzten Tage. Die apokalyptischen Reiter galoppieren bereits.

    Doch es gibt Hoffnung. Das Ende dieses Systems bedeutet einen neuen vielversprechenden Anfang.

    Hier kommt es auf den gesunden Menschenverstand an, wie wir mit den Dingen umgehen, die unaufhaltsam weiter auf uns zukommen werden.


    Die Elite, die menschenfeindlich agiert, arbeitet mit der Angst. Angst lähmt und macht uns gefügig und handlungsunfähig, sie macht uns zu willenlosen Sklaven einer kleinen Minderheit.

    Wie die Lämmer wird sich nach dieser Pandemie die Mehrzahl der Weltbevölkerung zu den Schlachtbänken der Massenimpfungen führen lassen.

    Wir müssen jetzt alle ganz fest zusammenhalten. Lasst euch nicht lähmen, der Freiheit und der körperlichen Unversehrtheit berauben. Bildet euch dahingehend weiter und bleibt wach.


    LG

    Lilly

  • Das ist eine tragische Geschichte. Erinnert mich an meine Schwester, die ist aber seit ca. 2013 ohne, dass ich ihr allzuviel zureden musste, drüber weg. Seit 2015 durchläuft sie sogar wieder eine Entwicklung hin zum gesunden Menschenverstand, wenngleich es auch immer mal Rückfälle gibt. So kam sie mir im vergangenen Jahr plötzlich mit Greta. Ich war sehr ungehalten. Danach hörte das auf. Früher, in den 2000ern, war es ganz schlimm mit ihr. Sie war eine zeitlang "Frauenbeauftragte" einer kleinen, aber relativ wohlhabenden Gemeinde, ein ehrenamtlicher Job, der (zuletzt) mit lumpigen 200 Euro im Monat vergütet wurde. Dafür hat sie sich sehr engagiert, Bürostunden und sog. "Frauenfrühstücke" etc. abgehalten. Wir anderen Geschwister haben da immer schweigend und milde gestimmt zugeguckt, aber ich fand z.B. ihren Einsatz für Brustkrebs-Früherkennung per Mammographie sehr verdienstvoll.

    Auffallend ist, dass anscheinend viele dieser Gutmensch*Innen zeitweilig schwer krank sind. Neben heftigen psychischen Erkrankungen wie anhaltenden Depressionen treten als somatische Beschwerden oft Brustkrebs, Unterleibskrebs und Allergien hinzu. Zur Familienanamnese meine ich beobachtet zu haben, dass dieser Typus Patient pathogenetisch um die unterforderte, chronisch gelangweilte Hausfrau herum, bei der die Kinder schon länger aus dem Haus sind und die Menopause auch ein Drama ist, einen gewissen Schwerpunkt bildet. Das ist dann die Phase um Mitte 40, wo dann die typischen "Frauen"-Aktivitäten wie Mal- und Meditationskurse besuchen beginnen. Die Kirchen hat diesem Typus bis zur so genannten Flüchtlingskrise auch nichts zu bieten außer der Bibelstunde, womit ich ganz und gar nichts gegen Bibelarbeit gesagt haben will, nur trifft das eben nicht den Kern des Problem bei diesem Typ weiblicher Gutmenschen. Nach 2015 hat sich das dann geändert, viele Gutmensch*Innen fanden nun endlich einen Lebenssinn jenseits des Hausfrauenlebens und begannen, sich für die Merkel-Siedler einzusetzen, als seien ihn nochmals Kinder geboren worden. Von da war es nur ein Schritt bis zu den "Omas gegen rechts". So weit, es sind nur Beobachtungen eines Laien, Arzt bin ich nicht.
    Lilly , dein Satz

    Zitat

    Wie die Lämmer wird sich nach dieser Pandemie die Mehrzahl der Weltbevölkerung zu den Schlachtbänken der Massenimpfungen führen lassen

    lässt bei mir die Frage aufkommen: Bist du denn gegen Impfungen? Ich wollte mich durchaus gegen Covid-2019 impfen lassen, wenn ein Impfstoff zugelassen ist, das kann aber noch dauern.