Coronavirus Covid19: Tägliche Lageberichte

  • Grenzschließung, Grenzverkehr - oder doch Corona? Wo soll man ein solches Video einreihen? Wir stellen es erstmal in die "täglichen Lageberichte" ein, denn ein Lagebild ist es auf jeden Fall. Ab 02:55 wird es übrigens in Zusammenhang mit der Pendler-Regelung skurril. Hoffen wir, dass wenigstens die Grenzsperren sehr bald wieder aufgehoben werden. Der Schaden für die Wirtschaft, besonders die Tourismusindustrie, steigt sonst ins Unermessliche.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Newsflash zum Thema Coronavirus:

    8963 positiv Getestete in Ungarn - Zahl der Verstorbenen liegt inzwischen bei 626 (gisanddata zählt noch 625, einen weniger) und die Verteilung in den Komitaten als Grafik (von der Seite koronavirus.gov.hu). - Für die neuen Foris sei erwähnt, dass hier oben im 1. Post auch die Links zur Welt-Übersichtskarte der Johns-Hopkins-Universität und der Übersicht nach Landkreisen und Ländern des RKI zu finden sind.


    Coronavirus-terkep0907_0.png

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Entgegen dem reißerischen Titel wird in diesem Beitrag keinesfalls endgültig geklärt, was es mit chemtrails auf sich hat. Interessant ist jedoch, dass die starke Zunahme der Belastung beispielsweise mit Aluminium auch von offizieller Seite bestätigt wird.


    Verschwörungstheoretiker behaupten gar, dass der Kontakt mit diesen Metallen z.B. Barium-Aluminium (Baal) zur Kennzeichnung von Menschen dient, um sie mit 5G--Technologie dann besser erfassen und kennzeichnen bzw. dann auch gegen sie vorgehen zu können. Ob da was dran ist, kann ich nicht beurteilen, da mir keine belastbaren Beweise vorliegen.

    Was dagegen spricht ist, dass auch die Schurken, die das betreiben, damit kontaminiert werden würden oder sich durch spezielle Maßnahmen dagegen schützen müssten.

  • Aus unserer fb-Gruppe. Ich lasse das mal unkommentiert. Allgemein möchte ich aber wiederholt um Beachtung bitten, dass hier vor allem OFFIZIELLE, also Meldungen staatlicher Stellen zum Thema "Coronavirus" einen Platz haben sollen. Meinungen dazu und Theorien zum ganzen Komplex: Ist das ein Virus oder eine Mikrobe? Wie schädlich sind Masken etc. bitte im entsprechenden Themenstrang Coronavirus Covid19: Tägliche Lageberichte einstellen bzw. schreiben. In der letzten Zeit ist das hier zu unserem Schaden aus dem Ruder gelaufen.


    https://www.heviz.hu/de/nachri…klinik-gelencser-in-heviz

  • Reisende aus Ungarn nach Rumänien haben sich nach ihrer Einreise in unser Nachbarland dort 14 Tage in Quarantäne zu begeben, entschied der rumänische Operative Stab am Montagabend. Die Regelung ist seit Dienstagabend in Kraft und betrifft z. Z. 48 Staaten.

    Pendler über die ungarisch-rumänische Grenze, Speditionsfahrzeuge und Geschäftsreisende sind davon ausgenommen (umgekehrt gesagt: Privatleute und Touristen also nicht). Ausgenommen von der neuen Präventivmaßnahme sind ferner alle, die negativen Coronavirus-Tests vorweisen können, sagte Róbert Kiss, Sprecher des ungarischen Operativen Stabes, am Mittwoch auf einer Online-Pressekonferenz. Weitere Ausnahmen laut index.hu: Diejenigen, bei denen der Coronatest nach einer Woche negativ ausfällt, können sich am 10. Tage von der Quarantäne befreien lassen. Befreit sind ebenfalls die, die auf eine Zeit weniger als drei Tage nach Rumänien kommen und einen Coronatest, nicht älter als 48 Stunden, vorweisen können.


    Ergänzung: Nicht ganz Ungarn ist "Risikogebiet", wie auf einer Aufstellung des Robert-Koch-Institutes hervorgeht, sondern nur die Komitate mit den schnell wachsenden Fallzahlen. Dazu gehört nun - wohl wegen der Universitätskliniken im Westen - die Stadt Pécs-Fünfkirchen. Hier eine Lagekarte von gestern:


    Koronaterkep1007_ 20201007.png

  • Ich habe heute morgen auf fb einen Kurzbericht von Ungarn-TV.com zur Coronavirus-Lage heute früh hinterlassen. Zum Vergleich habe ich die heutige Verbreitungskarte (die die Lage von gestern, 08.10. 2020, wiedergibt), runtergeladen. Dazwischen fehlt eine Karte, die die Verbreitung am 07.10. widerspiegelt. Da kann ich aus der Erinnerung nur den Zahlenwert für Baranya nennen: 900.

    845 - 900 - nun: 939 positiv Getestete, das ist die heutige Lage. Aus meiner Sicht verlangsamt sich damit der Anstieg der positiven Testergebnisse, nämlich von 55 (900-845) auf nur noch 39. Hier mein Kommentar zum Link von Ungarn-TV.com:


    " "Die" Baranya ist ganz gewiss kein hochinfektiöses Gebiet, das man meiden sollte. Es ist so, dass sich in Pécs die Medizinische Universität befindet: https://aok.pte.hu/ Sie ist eine der größten des Landes und verfügt über ein eigenes virologisches Forschungszentrum. Infektionswege entstehen hier a) durch Zuweisungen von Fällen aus Komitaten, z.B. Somogy und Tolna, die nicht diese Bettenkapazitäten haben; b) durch Einschleppungen aus dem Ausland. Wer sich tagsüber in der Nähe der Med. Uni in der Szigeti Straße aufhält, wird ein buntes Völkergewimmel wahrnehmen. Das sind zumeist Gaststudenten. Ebenso nachts in der City vor den Szenetreffs. Viele Gaststudenten machen da nur einen Nachtbummel, man kann nicht den ganzen Tag im Labor oder über den Büchern sitzen. c) Der "klassische" Ansteckungsweg: jemand kommt aus dem Ausland, vom Urlaub etc. nach Hause, den gibt es natürlich auch, denke aber, das ist speziell in dieser Nachsaison-Zeit mit der Mobilität der Studenten und eines Hochschullebens nicht zu vergleichen."


    Einige Bilder, die wir am Montag machten, zeigen den Neubau der Zahnklinik der Medizinischen Universität, im Hintergrund das alte Bebäude der POTE.


    Neue_Zahnklinik_Tuezer_u_1_ Pecs_Nokia_0039.jpg Neue_Zahnklinik_Tuezer_u_1_ Pecs_Nokia_0040.jpg



    POTE_ Pecs_Nokia_0038.jpg

  • Der reformierte Pfarrer des Dorfes Hidas im Nordosten des Komitats Branau an der M6, ist positiv auf Coronavirus getestet worden, das gesamte Presbyterium in Quarantäne und der morgige Gottesdienst fällt aus. Hidas liegt 5 km nördlich von Mecseknadasd, wo am 10. August eine 5-köpfige Familie als positiv gemeldet wurde.
    https://www.bama.hu/kozelet/he…nyai-telepulesen-2921704/

  • Ab kommenden Samstag ändern sich auf österreichischer Seite die Einreisevorschriften, von Ungarn kommende Reisende können dann ohne Beschränkungen nach Österreich einreisen, berichtete der Operative Stab am Montag in einer Online-Konferenz. Oberstleutnant Róbert Kiss gab weiter bekannt, dass am vergangenen Wochenende in 109 Fällen Verfahren wegen Verstößen gegen die Schutzmaßnahmen betreffenden Regierungsvorschriften eingeleitet werden mussten.

    Seit Inkraftreten der Rechtsvorschrift seien gegen 543 Menschen Schritte eingeleitet worden, weil in den Massenverkehrsmitteln entweder keine oder keine den Vorschriften entsprechende Masken getragen wurden. Aus gleichem Grunde seien in kommerziellen Geschäften sowie in Schulen und sonstigen Instituten, auf die sich Vorschrift erstrecke, seit Inkrafttreten des Regierungsbeschlusses Maßnahmen ergriffen, seit Anfang September seien in 1487 Fällen polizeiliche Maßnahmen nötig gewesen.

  • Justizministerin Judith Varga ist positiv auf Corona getestet, teilte sie gestern Abend auf ihrer Facebook-Seite mit. Sie schreibt dort weiter:

    "Ich informiere die Öffentlichkeit darüber, dass mein Coronavirus-Test heute positiv war. Ich habe derzeit leichte Atemwegserscheinungen. Von nun an bleibe ich zu Hause in Quarantäne mit meiner Familie, arbeite von zu Hause aus und nehme an keiner Regierungsversammlung teil."


    Positiv getestet ist auch der Bürgermeister von Csepel (Fidesz), Lénárd Borbély, ebenfalls an dem Virus erkrankt ist und auch leichte Symptome hat.


    Foto: Facebookseite Judit Varga, eingebunden via ungarnheute.hu


    121493087_3784000368285558_6475642135894804911_o.jpg