Beiträge von Lilly

    Päckchen versenden.

    Vielen Dank für das Angebot und den nützlichen Tip der Einfrierung.

    Als es im Frühjahr die Hefe hier in Ungarn

    nicht zu kaufen gab, hat eine Freundin von mir sich aus Deutschland 1 kg Trockenhefte schicken lassen. Davon haben wir beide noch mehr als genug.

    Das man sie einfrieren sollte, wusste ich nicht, verliert die Hefe sonst ihre Treibkraft oder warum ist das notwendig?

    Lecker!


    Wer sich jemals die Mühe gemacht hat, Erdbeeren selber anzubauen, wird meine Freude über die geernteten Früchte gut verstehen.

    Mitgebracht hatte ich die selbst gezogenen Pflanzen der Sorte Senga Sengana aus meiner Heimatregion Ostwestfalen. Da die Pflanzen einen fruchtbaren, lehmigen Boden benötigen, streikten sie Anfangs, wollten nicht wachsen und auch nicht blühen.

    Doch mit den Jahren konnte ich durch Spezialerde und Kompostbeigabe eine gute Grundlage schaffen. Dieses Jahr im Juni hatte es die erste reichhaltige Ernte gegeben. Durch das milde Klima hier in Ungarn blühen sie nun das zweite Mal im Jahr und tragen Früchte.

    Übrigens gehören Erdbeeren, sowie Brombeeren und auch Himbeeren nicht zu der Beerenfamilie, sondern zu den Sammelnussfrüchten.

    Aber das wissen sicher die meisten.😀

    IMG_20200905_110528674_HDR_autoscaled.jpg

    Man kommt sich sehr klein und unnütz vor, wenn man sieht, wie talentiert andere Menschen sind.

    Liebe Sonja,

    das geht mir oft genau so. Es gibt immer Menschen, die man um ihre Talente beneidet. Da kommen einem die eigenen sehr klein vor. Aber ich denke, das ist gesunde Selbstkritik, die daran hindert, überheblich zu werden.

    IMG-20150821-WA0008.jpg
    Zur Einstimmung der neuen Jahreszeit ein kleines Gedicht von mir ( Das Foto zeigt einen Teil unseres Familien- Anwesens in NRW, zu dem auch ein kleines Eichenwäldchen gehört)

    Herbst

    Wenn rot und braun das Laub sich malt,

    hat die Natur den Preis gezahlt.


    Vergangen ist des Sommers Traum,

    der Tag wird kurz, gibt Dämm`rung Raum.

    Da werden Schatten lang und länger,

    und angstvoll schweigt der junge Sänger.


    Die "Eins" am Himmel lässt erahnen,

    Wildgänse ziehen ihre Bahnen,

    suchen nach Nahrung, um zu speisen,

    bevor sie in den Süden reisen.


    Wenn mit filigranen Netzen

    die Spinnen Haus und Hof besetzen

    und feuchte Nebel sie verzieren

    zu eleganten Perlenschnüren,

    wenn Drachen steigen, Kinder rennen

    und Abends wieder Kerzen brennen,

    wenn Stürme peitschen hoch die See

    und in den Kesseln kocht der Tee,

    wenn man den Rasen nicht mehr mäht,

    der Winterweizen wird gesät,

    wenn Handarbeiten wieder locken

    und Menschen in der Stube hocken,


    wenn Zeit sich für ein Buch genommen,

    Dann ist gewiss der Herbst gekommen!


    (Brigitte Matzeit)

    Wenn es irgendwie möglich wäre, in die gesetzliche ungarische KV als Privatversicherter zu kommen, wäre ich mit Sicherheit schon drin. Dann könnte ich mir nämlich die hohen Beiträge sparen, die einen Teil meiner Rente wegfressen.

    Bisher hat mir noch niemand den Weg zeigen können, wie das geht.

    Eines weiß ich aber ganz genau, mit der Aufenthaltsdauer hier in Ungarn hat das rein gar nichts zu tun.

    Wenn Sonja es nicht weiter machen möchte, könntest du die Covid Infos doch ganz einstellen.

    Ich denke die allgemeine Resonanz war so, dass hier keiner mehr das lesen will.

    Wen es dennoch interessiert, der kann ja allmorgendlich bei der virtuellen Kaffeetasse auf Facebook hereinschauen. Dort wird das ganze C.Programm gleich am Anfang heruntergeleiert.

    Fangen wir mal mit dem Fragen fragen an ;-))

    Gerne würde ich zu allen Fragen eine konkrete Antwort geben, leider kann ich nur aus eigener Erfahrung berichten.

    Zur Lacimkartya hast du bis auf die Krankenversicherung schon selber Klarheit geschaffen.

    Freiwillig versichern:

    Seit einiger Zeit ist es nicht mehr möglich in die ungarische gesetzliche Krankenversicherung zu kommen, wenn man keinen Job in Ungarn hat.

    Das wäre das Einfachste für dich gewesen, weil der Monatsbeitrag dort sehr gering ist. Bleibt die Privatversicherung, die meines Wissens nach in Ungarn nur eine Zusatzversicherung ist, die nicht die ärztliche Grundversorgung abdeckt. Deshalb wird sie wohl als Nachweis nicht ausreichend sein

    Ich selbst bin bei der HUK Coburg in Deutschland privat versichert, das wurde damals anerkannt.

    Bei den Ärzten gelte ich hier als Selbstzahler, bekomme nach der Begleichung eine Rechnung, die ich dann bei meiner Versicherung einreiche.

    Das klappte bisher prima, auch bei OP's.


    Leider kommen deine Fragen zu einem Zeitpunkt, wo unser Matt gerade unterwegs ist und nicht immer online.

    Ich bin sicher, wenn er wieder da ist, bekommst du deine Fragen von ihm ausreichend beantwortet.

    Also, gedulde dich bitte noch ein wenig.


    LG

    Lilly

    Blues vom Feinsten!

    Wer weiter zurück in die Zeit gehen will, kommt zum Boogie und Cha Cha Cha.

    Cara Mia war unser Einführungs Tanz zur Feier der Silberhochzeit.

    Lang, lang ist's her!

    Aber schön war's!

    Nun ist es passiert. Das erste Mal haben wir es total vergessen eine Vignette zu kaufen. Die Fahrt ging nach Budapest auf der Autobahn.

    Auf der Rückfahrt, drei Tage später, haben wir dann eine Vignette gelöst.

    Aber mit einer Strafe ist zu rechnen, oder? Wer weiß mehr?


    LG

    Lilly